Bau von Möbelstücke, die die Zeit überleben und die Umwelt respektieren: das ist unsere Philosophie seit Jahren.

1920

Alles nimmt seinen Anfang im Jahr 1920 in Cantù, im Herzen der Brianza, in einer kleinen Werkstatt, ein Familienbetrieb, von Nino Romano gegründet und auf die Produktion von Massivholzmöbel im klassischen Stil spezialisiert.

1950

Nach dem Kriegsende beginnt Mario Riva seine Arbeit, gemeinsam mit wenigen Mitarbeitern, in der Werkstatt in Vighizzolo als Nachfolger seines Vaters.

Weiterhin werden Möbel im klassischen Stil produziert. Im Vordergrund steht die Qualität der Produkte unter Beachtung der Tradition und der typischen Bearbeitung der Kunsttischlerei der Brianza, traditionelle, italienische Geburtsstätte der Möbelproduktion von Qualität.

1970

Die Brüder Maurizio und Davide Riva treten in die Fußstapfen ihres Vaters und ihres Großvaters und beginnen ihre Arbeit in der Werkstatt. Sie arbeiten an Einrichtungselementen nach Maß und beliefern mehr als 1.600 Privatkunden. Es beginnt ein langer und aufwendiger Prozess in der Bemühung den Wert des natürlichen Materials Holz und die handwerkliche Bearbeitung hervorzuheben. Diese Bemühung wird zum Kennzeichen des Unternehmens Riva1920 und im Jahr 1987 wird der Firmensitz in Via Milano, Cantù mit circa 30 Mitarbeitern eröffnet. In dem selben Jahr tritt auch die Schwester Anna in das Unternehmen ein, die am Kopf des administrativen Büro wird.

1990

In diesen Jahren erfolgt ein wichtiger Übergang. Infolge einer Reise nach New York entdeckt Maurizio Riva die nordamerikanische Holzkultur der Aufforstung und er beginnt mit einer Möbelproduktion aus massivem Kirschbaumholz, inspiriert von den Modellen der amerikanischen Glaubensgemeinschaft Amish/Shaker. Es wird eine präzise Projektidentität entwickelt, die sich in einem Produkt von hoher und naturbelassener Qualität konkretisiert durch die Verwendung von natürlichem Leim, Wachs und Öl.

Im Jahr 1992 präsentiert Riva 1920 zum ersten Mal seine Möbelkollektion auf der internationalen Möbelmesse in Mailand und macht sich einen Namen sowohl in Italien als auch im Ausland. Unvermeidbar der nachfolgende Prozess technologischer und produktiver Industrialisierung und Innovation.

2000

Dank der Intuition beginnt die Familie Riva eine Zusammenarbeit mit Architekten von internationalem Ruf, die eine Evolution hin zu einer Welt eines ökologisch verträglichen Designs einleitet. Mit dem Eintritt der vierten Generation mit Monica, Stefano, Elena, Marika und Andrea in das Unternehmen eröffnen sich neue Märkte und neue Horizonte unter Beibehaltung der Unternehmensphilosophie, die Zweckmäßigkeit mit der Ästhetik der Formen verbindet ohne die Bedeutsamkeit eines gesunden und ökologischen Lebensstils zu vergessen. Neben den amerikanischen Holzarten aus Aufforstung verwendet das Unternehmen auch wiederverwertbare Holzarten wie das tausendjährige Kauri Holz aus Neuseeland, die Holzpfähle der Lagune von Venedig und Zedernholz aus dem Libanon, um daran zu erinnern, dass Holz zwar ein erneuerbarer Reichtum, aber nicht unendlich ist.

2005

Umweltverträglichkeit, Design, Forschung, soziale Sensibilität und kulturelle Projekte sind wichtige Bestandteile der Aktivität von Riva 1920.

Im Jahr 2005 wird die zweite Produktionsabteilung in Cantù, Via Genova, eröffnet und im Jahr 2010 wird die Konstruktion des neuen Riva Center beendet. Ein suggestives, vollständig mit Lärchenholz verkleidetes Gebäude, das im Erdgeschoss einen circa 1200 qm großen Showroom beherbergt, der die Essenz und die Einzigartigkeit der Produkte aus Massivholz hervorhebt. Im ersten Stock befindet sich ein Holzmuseum mit über 4000 Ausstellungsstücken von Maschinen und Werkzeugen für die Holzbearbeitung.

2015

Zur Zeit arbeitet das Unternehmen mit über 100 Designer zusammen, die versuchen diesem wunderbaren Material, dem Holz, eine „Form“ zu geben. Zu diesem Zweck wird im Jahr 2013 eine dritte technologisch hochwertige Produktionsabteilung eröffnet. „Ehrliche Arbeit, die den zukünftigen Generationen durch die Herstellung von haltbaren und umweltfreundlichen Möbel überliefert wird“. Das Motto, das seit 100 Jahren täglich jede Aktion und jede Entscheidung von Riva 1920 leitet und motiviert. Das Unternehmen Riva 1920 bleibt immer seinen Prinzipien treu, skizziert die Konturen einer produktiven Realität bestehend aus Tradition, Kultur, Kreativität und Innovation. Die Liebe für die Natur und die Suche nach hoher Lebensqualität skandieren den Alltag eines Unternehmens, in dem handwerkliche Kunstfertigkeit sich mit Technologie vereint, wo das Design die Ideen erhebt, wo die Aufmerksamkeit und die Sorgfalt für jedes Detail etwas spezielles, einzigartiges und zeitloses entstehen lässt.