Riva Center

Das Gebäude ist mit Lärche abgedeckt und ist eine Huldigung für das Holz, das Kennzeichnen von Riva 1920.
Im Erdgeschoss kann man einige der wichtigsten Möbelstücken der Kollektion Riva 1920 berühren. Im ersten Stock ist das einzige Holzmuseum, das eine echte Reise in die Geschichte und Entwicklung des Holzes und seine Bearbeitungen anbiet, kulturelles Erbe der Firma seit immer. Des Center ist immer geöffnet und der Eintritt ist frei.
Der Raum kann für Konferenzen gemietet werden.

Our offices are open from 8.30 a.m. to 18.00 p.m. continously on shifts

Ab Montag 18. Mai 2020, werden auch das Riva Center und der Riva Showroom in Übereinstimmung mit der Regierung und den regionalen Vorschriften sowie gemäß den Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen wiedereröffnet.

Wir bitten Sie daher, einige wichtige Hinweise für den Zugang zu diesen Räumen zu beachten:

- Der Eintritt ist nur nach Termin gestattet: kontaktieren Sie uns telefonisch unter +39 031/733094 oder schreiben Sie uns an folgende E-Mail Adresse : showroom@riva1920.it

- Der Showroom hat folgende Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr (erst nach Erhalt der E-Mail, dass Ihr Termin bestätigt wurde)

- Der Eingang und Ihr Aufenthalt werden gemäß den geltenden Hygiene- und Gesundheitsvorschriften verwaltet.

 

Showroom

Der Showroom, im Erdgeschoss des Riva Centers, 1200 quadratische Meter, betont die Essenz und die Einmaligkeit der Produkten aus Massivholz. Hier ist auch eine Sammlung von alten Handwerksfahrrädern des XX Jahrhunderts.

HOLZMUSEUM

Das Holzmuseum, im ersten Stock, hat mehr als 5.000 historische Maschinen und Werkzeuge für die Verarbeitung des Holzes, einzige Kollektion im Europa für die Anzahl der Stücken. Protagonist des Museums ist der Tisch „Antico“ aus tausendjährigem Kauriholz, 48.000 Jahre alt und 12 Meter lang, mit Gestell aus Eisen, Design Renzo Piano.

Pangea Lab

Im zweitem Stock liegt das Pangea Lab, stimmungsvoller Raum mit dem Tisch Pangea, ein Symbol der Expo 2015, entworfen von Michele de Lucchi, der sich von der Superkontinent inspirieren lässt, der alle Kontinente in einem Superkontinent vereinigte. An den Wänden entlang ist eine Xylothek, Sammlung von Hölzer aus der ganzen Welt und Glaskästen, die die Zusammenarbeit mit anderen Firmen der Region bezeugen.