X TABLE

Mario Bellini

SHARE

Tisch, der zur Gänze aus verleimten Massivholz-Leisten hergestellt wurde, mit rechteckigen Kanten. Der Tisch wurde ohne den Einsatz von Schrauben zusammengebaut und sein Standfuß ist ein Spiel aus Steckverbindungen, bestehend aus zwei Beinen, aus denen der Stützbalken hervorspringt.
Endbearbeitung: Auf Grundlage von natürlichem Öl/Wachs pflanzlichen Ursprungs mit Fichtennadelextrakt.

Mario Bellini

Designer

Mario Bellini ist ein Architekt und Designe, berühmt in der ganzen Welt. Er hat den Preis Compasso d’Oro (Goldener Zirkel) 8 mal bekommen und 25 Ihrer Werke sind beim MoMA in New York, in der ständigen Kollektion. Er wurde Direktor vom Domus (1985-1991).

Er hat viele Ausstellungen über Kunst und Architektur geplant, sowohl in Italien als auch im Ausland, die letzte in Palazzo Reale mit Werken von Giotto (2015). Seit 1980 widmet er sich vor allem an die Architektur.

Unter anderem, finden wir Quartiere Protello in Fiera Milano (Mailand), das Zentrum für Ausstellungen und Konferenzen in Villa Erba (Como), Tokyo Design Centre in Japan, Natuzzi America Headquarters in USA, National Gallery of Victoria in Melbourne, Deutsche Bank Headquarters in Frankfurt, Museo di Storia  (Historisches Museum) in Bologna, das Gebäude für die islamische Kunst in Louvre, das neue Centro Congressi (Kongresszentrum) in Mailand, das größte Europas.

 

Im Jahr 2015 hat ihm die Triennale in Mailan die goldene Medaille für die Architektur gegeben und im oktober 2016 hat sie ihm eine Ausstellung gewidmet.

Materialien

Hölze und Behandlungen
Eiche mit knoten geweisst und gewachst
Eiche mit Knoten grauasche pigmentiert
Eiche mit knoten Milchweiss pigmentiert
Eiche mit knoten
Eiche mit knoten vintage
Ulme
Eiche
Nussbaum
Nussbaum mit knoten
Kirschbaum Geoelt
Ahorn

Technische Daten

Natural Living

Jeder Käufer, der ein Produkt Riva 1920 erwirbt, erhält auf Anfrage als Geschenk eine kleine Pflanze, um den Gefallen der Natur, die das Holz für die Herstellung des gekauften Möbelstücks erzeugt hat, zurückzukehren.

 

Das Bild ist nur als Beispiel und möglicherweise nicht vollständig repräsentativ.
Die Holzverpackung ist durch eine aus Karton ersetzt worden, um wenigere Umweltauswirkungen zu verursachen.

downloaden Sie das Formular