Paravento - Nicht zum Verkauf

Antonio Citterio

SHARE

Die Zusammenarbeit an dem Projekt von Riva 1920 fand ich besonders interessant, sowohl bezüglich der Wiederverwendung eines Materials, reich an Geschichte und Bildungsgut wie die Bricola (Holzpfähle) von Venedig, als auch bezüglich der neuen Darstellung eines Objekts. Der größte Teil ihrer Geschichte befindet sich vielleicht an der Außenseite der Holzpfähle, welche die stärksten Kennzeichen der Zeit und Natur aufweisen. Ich fand es richtig, dies bei meinen Zeichnungen zu berücksichtigen und den Teil des Holzes zu verwenden, der normalerweise nicht benutzt wird.

Antonio Citterio

Designer

Er absolvierte sein Architekturstudium am Polytechnikum in Mailand, und seit 1972 arbeitet er im Bereich des Industriedesigns zusammen mit den wichtigsten Unternehmen auf dem Markt.

Er hält Vorträge und Konferenzen. Er hat verschiedene Auszeichnungen gewonnen, u.a. den Compasso d'Oro im Jahr 1987 und 1994. Einige seiner Werke sind Teil der Dauerausstellung der MoMA und des Centre Georges-Pompidou von Paris.

Im Jahre 1999 gründete er mit Patricia Viel das Unternehmen „Antonio Citterio and Partners“. Dieses arbeitet auf internationaler Ebene und entwickelt komplexe Projekte in jeder Größenordnung, zusammen mit einem qualifizierten Netzwerk von Fachberatern.

Materialien

Hölze und Behandlungen
BRICCOLA

Natural Living

Jeder Käufer, der ein Produkt Riva 1920 erwirbt, erhält auf Anfrage als Geschenk eine kleine Pflanze, um den Gefallen der Natur, die das Holz für die Herstellung des gekauften Möbelstücks erzeugt hat, zurückzukehren.

 

Das Bild ist nur als Beispiel und möglicherweise nicht vollständig repräsentativ.
Die Holzverpackung ist durch eine aus Karton ersetzt worden, um wenigere Umweltauswirkungen zu verursachen.

downloaden Sie das Formular