+

Time for Design - Design Museum, West London

Der Tisch “Convivium” ist kein einfaches Produkt, keine formale Realisierung einer Zeichnung, sondern ein echter Behälter eines konkreten Projektes. Der Tisch wird Punkt von Treffen, Hinweis, Verbindung und Tausch. Ein Konzept von konkreten Zentralität, Ausdruck der typischen italienischen Tradition: Leidenschaft für die Vorbereitung zum Essen und essen. Es handelt es sich um ein Ritual an dem Tisch, das ein Gefühl zwischen die Leute sich zu gehören schafft.

Die verwendeten Materialien erinnern an die Idee der Wiederverwendung und verbinden sich mit dem Konzept der Zeitlosigkeit.

Das auswählte Holz ist Kauri, das aus Neuseeland kommt. Es handelt sich um das älteste Holz der Welt, große Bäume der Jurazeit, die wegen Katastrophen vor mehr als 50.000 Jahre gefallen sind und dann bis heute von Wasser und Schlamm bedeckt und unter der Erde geblieben sind; trotzdem sind sie perfekt intakt. Sie können 70 Meter hoch sein und einen Durchmesser von 9 Meter haben, perfekte Skulpturen, die verarbeitet werden, um echte einmalige Designobjekte zu werden.

Das mittlere Tablett ist aus Marmor von Carrara, als der beste Marmor in der ganzen Welt gekannt, und ist für kleine Vase von aromatischen Pflanzen geeignet.

Es handelt sich also um ein Treffpunkt nicht nur für die Leute sondern auch für die verwendeten Materialien: „echte“ Materialien, die mit der Laufe der Zeit sich verzehren, und wo die Erinnerungen stellen, als sie eine Geschichte erzählen wären. 

Die zwei natürlichen Elementen, das Kauri Holz und der Marmor von Carrara, verbinden zusammen: auch die Unterschiede machen das Konzept von Vereinbarkeit und Gesamtheit dieses Gegenstandes stärker.