+

Teatro Agorà - La Triennale Milano

Palazzo dell’Arte (Kunstpalast) wurde im Parco Sempione zwischen 1932 und 1933 bei Architekt Giovanni Muzio gebildet. Ein flexibles Gebäude, wo wichtige Ereignisse und Ausstellungen organisiert werden. 12.000 Quadrameter in der Mitte von Mailand.

Seit mehr als 80 ist Triennale in Mailand ein Bezugspunkt für die Kultur und Ekonomie, Antrieb fürinternationelles Dialog zwischen Gesellschaft, Kunst und Unternehmen.

Das Museum beherbergt Erignisse und Ausstelung über Architektur, Musik und Media Arts, Stadtplanung und gleichzeitiges Design in Italien.Im Triennale Design Museum, aber getrennt, ist Teatro Agroà, Projekt von Italo Rota, im Jahr 2007, von Riva 1920 realisiert.  

Es handelt sich um ein Raum, das als „Agorà“ gedacht ist, mit Holzstufe herum. Das ist ideal für Konferenz, Diskussion, Treffen, besonders über Design und Architektur.

Projekt von Italo Rota, im Jahr 2007, verbindet es Technologie und Archaik: innen völlig aus Zedernholz , außen mit einem Spiel vom Aluminiumspiegel.

In der Mitte des Raumes gibt es ein besonderes Videosystem mit 52 Monitor, die von jeder Seite sichtbar ist.