+

Riva 1920_Imm Cologne 2019

Die Firma Riva 1920 ist wie in jedem Jahr auch 2019 auf der Messe in Köln, die für das Unternehmen seit eher einen unverzichtbaren Termin darstellt. Neue Angebote und Klassiker der Kollektion gestalten Räume im Loft-Stil, die zeitgemäß und individuell auftreten und in der Lage sind das Holz und seine Maserungen besonders hervorzuheben.

Unter den Produktneuigkeiten die Reihe der neuen Sideboards Pandora UpSmallPandora Glass, Cambusa Evo und Vitrea (alle entworfen von Gabriele und Giuliano Cappelletti), der Hocker Geppo (Design Marco Baxadonne) sowohl in Standardausführung als auch in der Version für Haustiere, zwei Tische: Kauri Ciak (Design Gabriele und Giuliano Cappelletti) und D.T. Plank Table (Design C.R. & S. Riva 1920), die Konsole Frame Resin (Design C.R. & S. Riva 1920), der Stuhl Materia Soft (Design Claudio Bellini) und der Noblè chair (Design Gabriele und Giuliano Cappelletti), die Bank Sequoia 2.0 (Design Cengiz Civan), das Bett Sleepy (Vegni Design), und schließlich der Beistelltisch Tiny Earth (Design C.R. & S. Riva 1920). Neben den Holzarten Nussbaum, Eiche, Briccola und Zeder werden die Einrichtungen in neuen und exklusiven Nuancen und Ausführungen vorgestellt: "Vulcano" für Zeder und Eiche; Eiche "Mystic Black" (schwarz); Eiche Neutro (wirkt unbearbeitet); Eiche London (grau); Eiche Tobacco (braun). Eines der wiederaufgenommenen Themen ist die Präsentation von riesigen Tischen aus Eiche und dem prähistorischen Kauri-Holz, das aus dem Untergrund von Neuseeland stammt. Diese Riesen lassen einen Wald aus natürlichen Einzelstücken entstehen, ein natürlicher Lebensraum, in dem sie die Hauptdarsteller sind.

Unverändert und immer ich selbst treu bleibt die Qualität der Möbel, die ausschließlich aus echtem Vollholz, dem höchsten Ausdruck von Authentizität und Handwerklichkeit der Produkte der Marke Riva 1920.