+

Riva 1920: IMM Cologne 2017 stand

Bei der Kölnmesse 2017 ist der Stand von Riva 1920 den Stand als einen Loft gedacht, wo die verschiedenen Räume an die warme und gemütliche Atmosphäre des Hauses erinnern.

Neben den „klassischen“ Produkten der Kollektion aus Nussbaum, Eiche und Zeder findet man auch Produkte aus Briccola, die Pfähle der Lagune von Venedig, und mehrere Platten aus Kauri, das 50.000-jähriges Holz aus Neuseeland das auf Anfrage mit Epoxydharz bearbeitet werden kann. Viele Produkte sind in den neuen Ausführungen Vulcano (für Zeder und Eiche) und milchweiß / grau Asche pigmentiert (für Eiche) ausgestellt. Restyling betrifft einige der Bestseller von Riva 1920, um das Holz und seine Maserung mit handwerklichen Behandlungen zu betonen.

Diese sind komplett natürlich, im vollen Respekt vor der Philosophie der Firma, wo Innovation und Forschung mit Nachhaltigkeit sich treffen. Hochqualität ist Kernpunkt der Produktion. Holz ist innen und außen dasselbe, Garantie eines Produktes völlig aus echtem Massivholz hergestellt, und Kennzeichen der Echtheit und der Handwerklichkeit von den Produkte von Riva 1920. Die neuen Produkten sind der Tisch Pangea Small (Design Michele De Lucchi), der Tisch Earth (Design CR&S Riva 1920 - Gestell Design Renzo Piano), Pyramid (Design CR&S Riva 1920) und Eiffel (Design CR&S Riva 1920). Zwei sind die neuen Bänke aus Zedernholz, die zwischen den Gewinnern des dritten Design Award ausgewählt wurden: Wedge (Design Boyan Grigorov) und Mountains (Design Hsiao-Ching Wang).

Einige Produkte der Möbelmesse in Mailand 2016 werden auch bei dieser Gelegenheit ausgestellt: die Tische X Table (Design Mario Bellini), Icon (Design Matteo Thun), Blend (Design Alessandro e Francesco Meda), Oplà (Design Vegni design) und die Bänke Dusk (Design Karim Rashid), Spazzola (Design Fabio Lo Jacono), Sequoia (Design Cengiz Civan) und La Catena (Design Claudio Bellini).